Inside

Open House 2016 – Agile Strategies

IMG_1494

Agile Arbeitsweisen sind etwas Wunderbares. Sie decken sehr schnell auf, ob man an echten Problemen oder hausgemachten Fake-Challenges arbeitet. Sie helfen, aus der Fülle von Themen die richtigen auszuwählen. Dadurch spart man nicht nur Zeit, Geld und wertvolle Hirnkapazitäten. Man wird vor allen Dingen substanziell besser und anpassungsfähiger.

Wer agile Strategiearbeit leisten will, muss sich aber auch der unbequemen Wahrheit stellen, dass es ein harter Brocken ist, die gelernten Strukturen zu verlassen und sich voll und ganz auf neue Arbeits- und auch Denkweisen einzulassen. Dabei helfen aus unserer Sicht drei Methoden: Iteration, Co-Creation und Prototyping.

Beim diffferent Open House 2016 haben wir diese drei Grundprinzipien agiler Strategiearbeit in Workshops näher beleuchtet und diskutiert, wie man „Agile“ nicht nur als schönes Buzzword ins Unternehmen trägt, sondern einen echten Mindshift in der Organisation herbeiführt.

Mehr

„Visions for Economy“: diffferent bei der MCBW 2016

Was macht die Digitalisierung mit uns? Was müssen Unternehmen tun, um in der digitalisierten Welt zu bestehen? Wie müssen Innovationen heute gedacht werden und wie kann man mit der rasanten technischen Entwicklung Schritt halten? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen momentan die meisten Unternehmen. Eine Patentlösung hat aber noch keiner finden können.

Die gute Nachricht: Es gibt Ansätze, wie wir Innovationen in der vernetzten Realität denken können. Und es gibt kluge Köpfe, die sich dieser Herausforderung stellen. Einige davon durften wir bei der Munich Creative Business Week treffen.

Mehr

Workshop auf der MCBW: Digitalisierung als Treibstoff für Service-Innovation

MCBW22

Digital ist mehr als ein Kanal oder Medium. Digital ist Connected Reality. Das fordert eine frische Denke und neue Handlungsweisen. Für Business, Marke und Marketing ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten.

Wie man diese Potentiale auch tatsächlich heben kann, möchten wir im Rahmen der Munich Creative Business Week(MCBW) diskutieren. Am 25. Februar 2016 wird sich daher im Münchener diffferent-Büro von 13-18 Uhr alles um das Thema „Beyond Product – Digitalisierung als Treibstoff für Service Innovationen“ drehen. Wir laden Sie herzlich ein bei dem Workshop dabei zu sein.

Mehr

Experience Design: nutzerorientierte Lösungen für reale Probleme

Kompetenzartikel

Gute Produkte allein reichen heute nicht mehr aus, um als Unternehmen erfolgreich zu sein. Menschen möchten konkrete Lösungen mit einem ganz klaren Nutzen für spezifische Lebenssituationen und unterschiedliche Lebensbereiche. Das stellt Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen. Andreas Puffert, Director und Leiter des Teams Experience Design bei diffferent, erklärt im Interview, wie sein Team die Innovationsprozesse der Kunden begleitet.

Mehr

diffferent Work & Travel in Manchester: Arbeitsausflug in eine kreative Metropole

1 Idee, 4 fffreunde, 7 Tage, 2.100 Kilometer – die Kennzahlen einer etwas anderen Arbeitswoche. Unsere Strategen Christina, Joy, Martina und Paul haben das Berliner diffferent-Büro gegen ein Loft in Manchester getauscht, um ihre volle Aufmerksamkeit einmal abseits vom normalen Büroalltag auf ein einziges gemeinsames Projekt zu richten. Jetzt sind sie zurück und haben ihre Eindrücke mit uns geteilt.
Mehr

Interview: Matheus Barros über Romeo Reboot, die neue Programmatic Advertising Kampagne von Axe

Axe will sich in Brasilien ein neues Image verpassen und Marktanteile bei Männer-Pflegeprodukten ausbauen. Herzstück der Kampagne zum Relaunch ist Romeo Reboot. Shakespeares Geschichte wird neu erzählt. Und zwar in 100.000 verschiedenen Variationen, die sich je nach Vorlieben der Nutzer mehr oder weniger stark voneinander unterscheiden. Produziert wurde die Romeo Reboot Kampagne vom New Yorker Büro von CUBOCC, der brasilianischen Digitalagentur von Axe. Matheus Barros, der strategische Kopf hinter der Kampagne, berichtet im Interview über die Entstehung der Spots und die Herausforderungen von Programmatic Advertising.
 
Mehr

Plug&Play: Smarte Lösungen im Marketing-Alltag

plug-and-play
 
Wer kennt sie nicht: Die vielen kleinen Aufgaben, die man immer vor sich her schiebt, weil sie zwar wichtig sind, aber gerade nicht am allerdringlichsten. Was tun, wenn diese To Dos dann plötzlich doch ganz schnell erledigt werden müssen, oder man wegen mangelnder personeller und zeitlicher Ressourcen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht?
Iris Hildebrandt, Director und Teamleitung „Plug&Play“ bei diffferent, zeigt, wie sie und ihr Team den diffferent-Kunden im Tagesgeschäft den Rücken freihalten. Im Interview spricht sie darüber, wie ihr Team mitunter auch komplexe Fragestellungen unkonventionell löst.

Mehr

Auf einen Kaffee mit Frank und Martin: Programmatic Advertising – Das neue Betriebssystem der Werbung, Teil 2

Foto-Interview-Teil-2_a
In der Interviewreihe zu unserem Whitepaper „The Programmatic Giant“ stellen wir die Menschen hinter den Inhalten vor und diskutieren mit ihnen die diffferent Perspektive auf das Thema Programmatic Advertising. Lesen Sie hier den zweiten Teil des Interviews mit Frank und Martin, Consultant und Senior Consultant bei diffferent. Den ersten Teil des Gespräches finden Sie hier
Mehr