Strategist (m/w) bei diffferent in München

Komplexität und analytisches, ganzheitliches Denken sind Deine Spezialgebiete, digitale Medien und Kommunikationstrends Deine große Liebe.

Als Strategist (m/w) bei diffferent entwickelst Du Strategien in den Bereichen Marke, Kommunikation, Digital, Innovation sowie CRM . Dafür generierst Du Insights aus der Analyse von Märkten, Marken, Zielgruppen und Trends. Du verstehst es, aus fundierten Analysen das Wichtigste herauszufiltern und präsentierst Deine Erkenntnisse begeisternd und strukturiert. Mit Deinem Team konzipierst Du Workshops voller Herzblut, um gemeinsam mit unseren Kunden die richtige Strategie zu erarbeiten.
Wann und wo? So schnell wie möglich in unserem Münchner Office. Zusammen arbeiten wir auf Kunden wie AUDI, AOK Baden-Württemberg und Daiichi Sankyo.

Mehr

Praktikum bei diffferent Berlin im Bereich Markenstrategie & Innovationsberatung

Frische, kreative Strategietalente gesucht!

Das erwartet Dich: Du lernst, welche Strategien hinter starken Marken stehen und wie diese entwickelt werden. Gemeinsam mit uns arbeitest Du auf Kunden wie Audi, Porsche, Mars, Nivea, Google und ProSiebenSat1. Du forschst nach gesellschaftlichen Trends, die das Geschäft unserer Kunden nachhaltig beeinflussen. Du bist dabei, wenn wir Marken positionieren, Marken- und Innovationsstrategien entwickeln und unsere Kunden unterstützen, diese umzusetzen. Du wirst Teil unseres interdisziplinären Teams aus Marketeers, Geisteswissenschaftlern, Markt- und Trendforschern, das großen Wert auf gegenseitige Motivation, Zusammenhalt und hohe Qualität der Ergebnisse legt. Dein Engagement werden wir selbstverständlich vergüten.

Mehr

Management- und Teamassistenz (m/w) bei diffferent in Berlin

Was wären wir nur ohne unsere Assistenten?

Vermutlich ziemlich durcheinander. Damit das nicht passiert, suchen wir für eine unserer “fffriendships“ ein Organisationstalent wie Dich, das routiniert die administrativen Fäden im Tagesgeschäft zieht. Dazu gehören vor allem Termin- und Reisekoordination, Bearbeitung aller eingehenden Anfragen und Unterstützung Deines Teams beim Projektmanagement. Du bildest die Schnittstelle zu den anderen Teams, bist die rechte Hand des Executive Directors und hältst ihm stets den Rücken frei. Neben der vorbereitenden Buchhaltung unterstützt Du ihn auch in Abstimmung mit der Unternehmenskommunikation bei PR-Aktivitäten und überarbeitest Präsentationen sowie Entscheidungsvorlagen.

Du hast Dein wirtschaftlich ausgerichtetes Studium oder Deine kaufmännische Ausbildung erfolgreich beendet und schon einschlägige Berufserfahrung im organisatorischen Bereich gesammelt. Bestenfalls hast Du bereits Projekt-management-Aufgaben übernommen, bist kommunikationsstark, stressresistent und dienstleistungsorientiert. Du hast ein sehr gutes Gespür für Texte, bist bekannt für Deine Fähigkeit des Korrekturlesens und auch Dein Englisch kann sich hören und sehen lassen. Mit Microsoft Outlook bist du mehr als vertraut und privat interessierst Du Dich für Wirtschafts- und Marketingtrends. Deine besondere Stärke ist es Probleme mit einem ehrlichen Lächeln in den Griff zu bekommen.

Du findest Dich in diesen Worten wieder? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung inklusive Gehaltsvorstellung an bewerbungen@diffferent.de

brands2behaviour: Markenentwicklung am Kontaktpunkt Mensch

Unternehmen, die als Marke glaubhaft sein wollen, dürfen sich Kunden und Mitarbeitern gegenüber nicht anders verhalten als etwa auf dem Arbeitsmarkt. Die Kunst erfolgreichen Brandings besteht daher vor allem darin, eine Marke so zu entwickeln, dass sie extern und intern in Einklang steht. Möglich ist das nur, wenn die Werte einer Marke von Menschen gelebt werden können. Christian Seeringer, Leiter des Kompetenzbereichs b2b, erläutert im Interview, warum sich bei Branding so vieles um den Menschen und sein Verhalten dreht, was „brands2behaviour“ bedeutet und inwiefern der Ansatz bei diffferent über das klassische b2b-Verständnis hinausgeht.

Mehr

FAZ-/Horizont-Kamingespräch: Jan Pechmann über den richtigen Umgang mit Innovation

kamingespraech-faz-2014 (3)

Im Ranking der Marketing-Buzzwords belegen Innovation und Digitalisierung momentan die ersten beiden Plätze. Die Frage ist jedoch, wie diese beiden Instrumente tatsächlich im Orchester großer Unternehmen richtig gespielt werden müssen. Unser geschäftsführender Gesellschafter Jan Pechmann und Ulrich Weinberg, Leiter der HPI School of Design Thinking, diskutierten welche Art von Umbruch in Unternehmen tatsächlich stattfinden muss.

Mehr

brand eins: Jan Pechmann über die Herausforderungen der neuen Marketing-Generation

Jan-PechmannNiemand ist so anspruchsvoll wie der Kunde von heute. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, aber dennoch nach wie vor ein Thema, das immer wieder Stellungnahmen bedarf, so auch in der brand eins Ausgabe 02/15.

Zusammen mit dem Professor für Marketing und Medien der Uni Münster, Thorsten Henning-Thurau, und dem Marketingchef von BMW, Steven Althaus, spricht unser geschäftsführender Gesellschafter Jan Pechmann über die neuen  Herausforderungen für Marketingabteilungen und plädiert dafür, dass seine Marketing-Kollegen heute die Vermittlerrolle zwischen dem Kunden und dem Unternehmen einnehmen und sich auf die wichtigste aller Kennziffern besinnen.
Mehr

Return on Brand Investment:
Erfolg messbar machen

Der Erfolg einer Marke hängt längst nicht mehr von einzelnen Kampagnen ab. Heute gilt es, Kunden über sämtliche Kontaktpunkte hinweg ein einheitliches, positives Markenerlebnis zu verschaffen. Die Steuerung und Analyse der Marketingmaßnahmen und Kommunikationsaktivitäten wird häufig jedoch wenig ganzheitlich, sondern stark in Silos gedacht. So geraten nicht nur die finanziellen Aufwendungen schnell aus dem Blick.
Denny Münchow, Leiter des Business Intelligence Teams, erläutert im Interview die Herausforderungen erfolgreicher Marketingarbeit und wie diffferent sie angeht.

Mehr